StartseiteÜbungenRechnerFeedback

Brüche gleichnamig machen.

Zwei beliebige Brüche kann man gleichnamig machen.

Der gemeinsame Nenner kann jedes gemeinsame Vielfache ihrer Nenner sein (z.B. Produkt der Nenner).

In der Regel bringt man die Brüche auf den kleinsten gemeinsamen Nenner. Er ist gleich dem kleinsten gemeinsamen Vielfachen der Nenner dieser Brüche.


Um die Brüche zu dem kleinsten gemeinsamen Nenner zu bringen, muss man:

  • das kleinste gemeinsame Vielfache der Nenner dieser Brüche finden (den kleinsten gemeinsamen Nenner);
  • den kleinsten gemeinsamen Nenner durch die Nenner dieser Brüche dividieren, das heißt, für jeden Bruch den zusätzlichen Multiplikator finden;
  • den Zähler und den Nenner jedes Bruchs mit seinem zusätzlichen Multiplikator multiplizieren.


Zum Beispiel: Die Brüche auf gemeinsamen Nenner bringen.

Die Brüche auf gemeinsamen Nenner bringen: 5    und    4
69

kgV(6, 9) = 18

18/6 = 3 — der zusätzliche Multiplikator des ersten Bruchs,
18/9 = 2 — der zusätzliche Multiplikator des zweiten Bruchs.

so:

5 = 5·3 = 15
66·318

4 = 4·2 = 8
99·218










OnlineMSchool © 2011-2018
Tools

  Online-Rechner
  Online-Übungen
  Nachschlagewerk
OnlineMSchool

  Feedback
  support@onlinemschool.com